ViMP Customizing und Schnittstellenprogrammierung für die Audi AG Ingolstadt

Nahtlose Integration der Videoportal-Software in die Audi Systemlandschaft

Usability, Datensicherheit und maximaler Nutzen für die AUDI AG standen im Vordergrund, als das Entwicklerteam von ISCOPE das Videoportal ViMP in die komplexe Systemlandschaft des lngolstädter Automobilbauers einbettete. Zu den wichtigsten Handgriffen gehört eine saubere, sichere und zuverlässige Verbindung zwischen dem Audi Single Sign On (SSO) und der weit verbreiteten Videoplattform.

Schon seit geraumer Zeit unterstützen wir die AUDI AG bei der fortwährenden Anpassung und Individualisierung der Videoportallösung ViMP. Der Konzern nutzt die Plattform als intensiv vernetztes Content·Management·System für Video, Audi und Bilder. Ein knappes Dutzend interner Anwendungen wie das Mitarbeiterportal oder das Audi Schulungsportal haben wir erfolgreich mit der Videoplattform verbunden und sukzessive die Funktionalität. die Performance und das Design den Erfordernissen der Weltmarke angepasst.

ViMP-Zugriff mit Single Sign-On

Unter anderem sollten die Mitarbeiter aus mehreren Anwendungen der Audi heraus ohne neuerliches Login auf das Videoportal zugreifen können. Als Anknüpfungspunkt für das Login-Daten-Management bietet die Audi Systemlandschaft eine Authentifikations-· und Autorisations·Schnittstelle sowie ein internes LDAP-System, welches die Synchronisation der User· Anmeldedaten sicherstellt. Während ViMP bereits von Haus aus über ein LDAP-Interface verfügt. musste eine auf Audi Systeme zugeschnittene Single Sign·On Anbindung geschaffen werden.

Interessierte Kunden verweisen die Macher der Videoplattform im Bedarfsfall regelmäßig an einen ihrer größten Entwicklungspartner – an uns. Unsere ViMP·Spezialisten blicken zusammen auf mehr als 20 Jahre Erfahrungen und haben bereits zahlreiche ViMP Großprojekte bewältigt. Auch für die AUDI wurde eine individuelle Lösung gefunden, die den hohen Erwartungen des Konzerns und den 60.000 Nutzern der Mediathek gerecht wird.

ViMP-Frontend mit Backend-Funktion

Maximale Usability lag den Verantwortlichen der AUDI AG auch mit Blick auf die laufende Systempflege am Herzen. Die Anwender sollten nicht erst mühsam ins Systembackend von ViMP gehen müssen, um – je nach Berechtigung – Videos zu verwalten oder neue Kanäle anlegen zu können. Kurzerhand bauten wir zentrale Backend-Funktionen ins ViMP·Frontend ein. Hinzu entwickelte ISCOPE einen Upload·Dialog, der es auch aus anderen Applikationen heraus erlaubt Medien in die Mediathek zu übertragen, ohne das System wechseln zu müssen. Inhalte der Audi mediathek lassen sich nun komfortabel verwalten oder ergänzen, ganz gleich, in welchem der angeschlossenen Systeme sich der User gerade bewegt.

ViMP im Maßanzug

Schon von Beginn an war klar, dass ViMP bei Audi in einer customisierten Fassung zum Einsatz kommen würde. Sämtliche visuellen Elemente des Systems hat ISCOPE daher im Detail nach den Design Vorgaben von Audi realisiert oder eigene Vorschläge in enger Absprache mit den unternehmenseigenen Cl und UX-Spezialisten umgesetzt. Im Rahmen des bislang letzten Major-Releases von ViMP im Jahr 2015 brachten wir uns zudem als Impulsgeber für zusätzliche Erweiterungen und performance·steigernde Anpassungen des Systems mit ein.

Folgende Punkte setzen im ViMP der Audi mediathek maßgebliche Akzente:

  • Eine ausgeklügelte Filterlogik sorgt für Übersicht in der weitläufigen Mediathek
  • Mehr Kontrolle für Redakteure durch Frontend-zentrierte Arbeit
  • Hohe Performanz und Ausfallsicherheit durch ein verteiltes System und stark leistungsoptimierten Code
  • Enge Kundenbetreuung um Problemen und Fragen schnell zu begegnen aber auch um neue Funktionen und Trends frühzeitig aufzugreifen

Nach einer eingehenden Nutzungsanalyse trennte sich Audi zudem auf Empfehlung von ISCOPE von verschiedene Features, die im täglichen Workflow des Konzerns keine Bedeutung hatten. Dieser Verschlankungsprozess konnte die Performance des Gesamtsystems weiter steigern.

Auch nach dem Go-live im Dezember 2016 begleiten wir die AUDI AG als Beratungs- und Umsetzungspartner weiter und stellen eine kontinuierliche Verbesserung der ViMP-basierten Konzern-Mediathek sicher.

#AUDI #ViMP #ViMPCustomizing #Medienweiche #Mediendatenbank #LDAP #Usability #ViMPCorporate #SingleSingOn