ViMP Erweiterung: Maßgeschneiderter CMS Video Editor

CMS der Kunde:

CMS steht hier nicht – wie sonst oft in der IT-Welt – für Content Management System. Nein, CMS Legal Services EEIG ist eine 1999 gegründete, weltweit operierende Gesellschaft aus Anwalts- und Steuerberater-Kanzleien.

Beeindruckende Zahlen stehen hinter dem Namen, da CMS Legal Services EEIG mit über 1000 Partner in über 40 Ländern mit über 70 Büros tätig sind.

Es wundert also wenig, dass CMS somit weltweit zu den 10 größten Anwalts-Kanzleien gehört (gemessen am Head-Count).

ViMP Erweiterung: Maßgeschneiderter CMS Video Editor:

CMS Legal setzt zur Sicherstellung einer hohen Medien-Qualität auf feste Normen für die Unternehmens-Videos.

  • Jedes Video beginnt mit einem festen Intro und endet in einem festen Outro.
  • Alle Texte haben die selbe Font
  • Im oberen, rechten Bildschirmrand wird das CMS Logo angezeigt (je nach Hintergrund weiß oder schwarz)
  • Zusätzliche Informationen zum Video sollen im Video selbst auf eine bestimmte Art dargestellt werden (Position, Größe, Farbe, Inhalte)

Da es sich bei den Inhalten häufig um Aufzeichnungen von Folienpräsentationen handelt ist es wichtig dass bei Video-Präsentationen auch die PowerPoint-Folien gut lesbar dargestellt werden können.
Da die verschiedenen Unternehmen der Gesellschaft unterschiedliche Werkzeuge zur Video Bearbeitung einsetzen, war eine einheitliche Lösung äußerst wichtig um o. g. Qualitätsansprüchen zu genügen.
Schnell kam der Gedanke auf, dass eine solche Lösung daher optimal innerhalb der bestehenden ViMP-Medienplattform zu ergänzen.

Nach einem umfangreichen, gemeinsamen Brainstorming und gemeinsamer Bedarfsanalyse konzeptionierte ISCOPE eine speziell an die Kundenbedürfnisse angepasste Bearbeitungsumgebung.

Einige Key-Features des Editors

  • Der Editor arbeitet entlang des von der CMS Unternehmenskommunikation vorgegebenen Layouts
  • Entsprechend des Layouts werden Intro, Outro, Einleitungstext, Abschlusstext, Logo und Präsentation Schritt für Schritt eingestellt
  • Der Editor erkennt entsprechend der Eingaben wie das Video zur späteren Anzeige zu rendern ist
  • Da die Texte bereits in den einzelnen Schritten eingegeben werden, kann der Video Editor auch gewährleisten, dass die vorgegebene Schriftart, Schriftgröße und Positionierung in allen Texten verwandt wird.
  • Wird eine Präsentation hinterlegt, so erkennt dies der Video Editor und passt automatisch die Darstellung an.
  • Bei der Präsentation wird sekundengenau eingestellt, wann welche Folie, aus welcher Datei angezeigt werden soll.
  • Durch die sekundengenaue Zuordnung von Folie zu Video wird sichergestellt, dass die Präsentation perfekt zu abgespieltem Video und Ton passt; und das mit minimalem Aufwand.
  • Der Editor unterstützt, neben allen gängigen Video-Formaten, auch viele Gänge Präsentationsformate wie PowerPoint, Word, Excel, und PDF
  • Als Resultat erstellt der Editor nicht nur eine Web-optimierte Darstellung, sondern rendert alles zusammen in eine Video-Datei.
  • Die Erstellte Video-Datei (ob mit Präsentation oder ohne) kann folgend auch auf Knopfdruck heruntergeladen werden um sie offline zu nutzen.

Durch dieses vorgehen kann bei dem Video Editor nicht von der Firmenvorgabe abgewichen werden und alle Kanzleien können dieses Werkzeug überall auf der Welt ohne Weiteres nutzen.

#CMS | #VIMP | #Internetagentur | #Videoportal | #Office

Kundenaussage(n)

Jochen Lindmayer (Senior Marketing and Brand Manager)

»Der Video-Editor von ISCOPE bietet zahlreiche Möglichkeiten, die Corporate Identity zu verbessern und das Verständnis der Mitarbeiter zu schärfen. Hervorzuheben ist hier vor allem die sehr hilfreiche Funktion, mit wenig Aufwand, „Rohversionen“ mit Designelementen des firmeneigenen Brands zu versehen.

Die Ergebnisse sind sehr überzeugend und das Tool selbst äußerst nutzerfreundlich.«