ISCOPE ist Partner von LABscope

This post is also avaiable in english.



Das mobile Labor- und Befundinformationssystem ermöglicht die sofortige Information über kritische Untersuchungsergebnisse durch PUSH-UP-Dienste.

Die „Gelesen“-Bestätigung durch den Einsender erfolgt durch den PUSH-BACK-Dienst an das Labor bzw. direkt in das Laborsystem. Somit werden Doppelbenachrichtigungen vermieden.

Die Befundliste verschafft dem Einsender eine Übersicht über alle untersuchten und zu untersuchenden Befunde. Die Befunde werden nach folgenden besonderen Merkmalen gekennzeichnet: pathologisch, hochpathologisch und Alarm! Such- und Filterfunktionen dienen dem schnellen Zugriff auf die Einzelbefunde des jeweiligen Patienten.

Die farblich und piktogrammgestützte Wertedarstellung weist den Anwender sofort auf die wichtigen und relevanten Ergebnisse hin. Welche Verfahren wie angezeigt werden und wann z. B. ein PUSH-UP-Alarm ausgelöst wird, kann einsenderspezifisch festgelegt werden.
Such- und Filterfunktionen unterstützen den Anwender in der Ansichteneinstellung.

In der Patienteninformation werden alle wichtigen Informationen zu den Patienten des Einsenders aufgelistet.
Auch Kommentare können hier abgerufen und verfasst werden.