Weight Watchers Forschung – Die Community

Gibt es „intelligentes Abnehmen“? Weight Watchers wendet neueste wissenschaftliche Forschungsergebnisse in der Praxis an.

Was nur die wenigsten wissen: Weight Watchers ist deutlich mehr als ein Unternehmen, das den Menschen hilft, Problemzonen zu verschönern. Vielmehr hat dieses global tätige und erfolgreiche Unternehmen eine Reihe forschungsgestützter und intelligenter Ansätze, um unsere gewichtigen Zivilisationsprobleme anzugehen. Auch aus dieser Motivation heraus setzten wir für Weight Watchers eine komplette Web-Community um, in der es vielmehr auch um die Fragen des Ernährungs- und Bewegungstyps geht.

Bei der Konzeption und Umsetzung eines solchen Portals stellen sich allen Mitgliedern/Teilnehmern und Begleitern eines Treffens die gleichen Fragen. Kann ich meinen Mitgliedern nicht gezielter und individueller zur Seite stehen? Denn man wollte auch weiterhin eines der erfolgreichsten Konzepte (so auch durch die Deutsche Gesellschaft für Ernährung bestätigt) zur Prävention und Therapie von Adipositas anbieten können.

Aus diesen Fragen – und gleichermaßen auch Anforderungen an sich selbst – erarbeiteten Oecotrophologen gemeinsam mit den Statistik-Experten der INNOFACT AG einen Umfragen-Katalog zu Ernährungs- und Bewegungs-Gewohnheiten. Die Auswertung dieser ermöglichte eine Typisierung der Teilnehmer, welche es den Weight Watcher Coaches erlaubte, gezielter auf die entsprechenden Diätplan-Bedürfnisse einzugehen.

Doch wie kommen die Umfragen zu den Teilnehmern?

Hier kam Anfang 2011 ISCOPE ins Spiel. Die Weight Watchers Deutschland GmbH kam auf uns zu, mit dem Anliegen, eine Umfrage-Plattform zu gestalten und umzusetzen, mittels derer die erarbeiteten Fragen-Kataloge den Teilnehmern zugänglich gemacht werden konnten. Die Umfragen wurden von INNOFACT bereitgestellt und durch ISCOPE verknüpft und deren Auswertungsergebnisse dem Nutzer dargestellt – inkl. der Möglichkeit, diese Ergebnisse als PDF herunterzuladen, um die daraus resultierenden Erkenntnisse beim nächsten Treffen gemeinsam in den Abnehmplan aufnehmen zu können.

Gemeinsam gingen wir jedoch noch zwei Schritte weiter.

Relativ schnell reifte die Befürchtung, dass eine reine Umfrage-Plattform den Abnehmenden nicht lang genug bzw. regelmäßig genug beschäftigen würde und so die Plattform, deren Laufzeit für immerhin ein halbes Jahr geplant war, ungenutzt bliebe. Mehrwert musste geschaffen werden. Dies geschah zum einen durch Zusatzleistungen, wie News und Online-Rezepte, aber zum anderen auch durch das Wiederaufgreifen des Gemeinschaftscharakters, der schon bei den örtlichen Treffen gepflegt wird. Wir schufen eine komplette, soziale Plattform mit eigenen Nutzer-Profilen, Gästebüchern, Privatnachrichten, Freundschaftsanfragen und allem, was von einer Social Media Plattform noch erwartet wird.

»Können wir das auch für die ausländischen Kollegen nutzen?«

Mit dieser Frage trat die Referentin für den Bereich Fachkompetenz Ernährung Frau Dr. Mickelat auf uns zu, während das deutsche Portal noch geplant wurde. Unsere Antwort: Aber sicher! So wurde das Portal kurzerhand – und dank des Erfahrungsschatzes von ISCOPE mit wenig Aufwand – für Spanien, Belgien, die Niederlande, Luxemburg und Schweden erweitert und wurde auch hier erfolgreich genutzt.

Insgesamt war das Projekt von Erfolg gekrönt, was der sehr guten Vor- und Zusammenarbeit durch Weight Watchers und INNOFACT zu verdanken ist. Wir von ISCOPE, die wir neben der reinen Umsetzung auch den Second- und Third-Level-Support leisteten, bedanken uns an dieser Stelle für das schöne, gemeinsame Projekt.

 

| #Social Media | #Community | #Profile | #Gästebuch | #Umfragen | #Typisierung | #Multilingual | #Second Level Support | #Third Level Support | #Portal | #Webdesign | #Individualprogrammierung

Kundenaussage(n)

Simone Mickelat (Referentin für den Bereich Fachkompetenz Ernährung) "Romantiker und ritterlicher Helfer - Sie sind heute mein Held"